Frohes Neues!


Guten Morgen. Es ist 20 vor 12 im Neuen Jahr und ich trinke schon meine zweite Tasse Cappu! Die gröbsten Spuren von der Party gestern sind auch schon beseitigt, ich warte nur auf eine Regenpause damit ich den Müll runter bringen kann. Gut das heute Nacht nicht so ein Wetter war. Haben mit ein paar Leuten aus der Ilmenauer Clique bei uns gefeiert... Lecker Pizza und gaaaanz viel Wein... war richtig lustig... so lustig, dass wir den letzen Zug in die Stadt verpaßt haben, der uns noch zum Olympiaberg hätte bringen können. So haben wir es nur bis zum Marienplatz geschafft... und da war die Hölle los... und wenn ich Hölle sage, dann mein ich Hölle! Was die an Knallern und Böllern und Raketen losgelassen haben! Echt HAMMER! Und die waren lange noch nicht fertig, als wir sogegen halb 1 wieder in die U Bahn Richtung Schwabing eingestiegen sind. Das schlimmste war allerdings, dass keiner so richtig auf den anderen geachtet hat. Da wurden Knaller in die Menge geworfen und Raketen von der Hand abgelassen... Kurz nach 1 Uhr haben Andreas und ich uns von den anderen verabschiedet, und habe unsere lange Heimfahrt angetreten... haben den letzten Zug, den Lumpensammler, noch erreichen können, nachdem wir auf unsere zwei Zubringer U-Bahnen jeweils 20 min warten mussten. Gegen halb4, 4 haben wir dann endlich im Bett gelegen... jetzt bin ich noch ein wenig verkatert, aber es ist ja noch ein Weilchen hin, bis ich morgen wieder zu Arbeit muss... wir haben 2007 und ich bin schon sehr gespannt, was dieses Jahr alles noch passieren wird! Ich hoffe es gibt viel zu lachen und nix zu weinen, für alle von uns! Ich freue mich aufs neue Jahr und hoffe, wir sehen uns alle bald gesund und munter wieder!

liebe Grüße

jeanette

1.1.07 12:37, kommentieren

Weihnachten


Tja, das Berufsleben hat mich hier voll im Griff... komme kaum noch dazu hier was einzutragen... wo es doch so viel zu erzählen gäbe! Es weihnachten sehr und auch ich versuche es ein wenig feierlich werden zu lassen hier in HöSi. Wir haben einen Adventskalender und einen Adventskranz gebastelt und Plätzchen haben wir auch gebacken... leider finden wir kaum die Zeit die Kerzen anzuzünden und die leckeren Keckse zu essen. Die Wochenenden vergehen auch wie im Flug mit Geschenke besorgen und bastlen. Auf den verschiedenen Münchner Weihnachtsmärkten waren wir auch schon. Mein Liebling: das Tollwood auf der Teresienwiese. Ein wenig alternativ mit vielen abgefahrenen Marktständen und Installationen und internationalen Leckereien. Mehr als der üblichen Kerzen-, Christbaumschmuck- und Glühweinstände Mist eben ! Apropo Glühwein... den werde ich mir jetzt auch gleich gönnen, wenn ich mit diesem EIntrag und dem Aufräumen und Bügeln für heute fertig bin... in der BADEWANNE! Manchmal muss man sich halt belohnen... und Andreas schiebt gerade Überstunden und ich schaffe hier... Denn ganz nebenbei bleibt natürlich der normale Wahnsinn, der auch erledigt werden will... naja, wir geben unser Bestes und freuen uns auf die "freie" Zeit die wir in der Heimat verbringen dürfen... erst bei Andreas und dann bei mir. Und euch wollen wir auch alle sehen... soviel zu stressfrei !
Vor allem ich bin gespannt wie das neue Jahr wird... haben momentan 3 Bewerbungen laufen, von dennen ich noch nix gehört habe. Mal sehen was dabei rauskommt und ich mit dem kommenden Frühjahr auch in die Riege der Berufstätigen aufsteigen kann. Daumen drücken kann jedenfalls nicht schaden!

Also kurze Rede langer Sinn , ich wünsche euch allen ein wunderwunderwunderschönes heiliges Fest mit euren Lieben und einen guten Rutsch, dass ich euch heil im neuen Jahr wieder sehe...

eure

jeanette

16.12.06 09:35, kommentieren

Alltag


Jaja, der Alltag hat mich eingeholt. Aber Neuigkeiten gibt es trotzdem und es sind wieder ein paar Meilen in der Geschichte der Wohnungseinrichtung geschafft. In den letzten zwei Wochen hat sich einiges getan in unserem Wohnzimmer! Die Lampen, die wir seit mindestens einem Monat haben, hängen endlich. Einen neuen Fernsehen haben wir auch, ein RIEEESSEN Teil. Andreas hat das Goldstück günstig bei Ebay ersteigert. Leider haben wir es noch nicht geschafft, dass Filme vom PC aus farbig flimmern. Aber das wird schon... die letzte Veränderung: ein Teppich für die Sofaecke. Jetzt sind wir fast fertig mit diesem Zimmer... aber nur fast ;-)!
Aber zurück zum Alltag, der sieht nämlich ganz schön routiniert aus: stehe um 6:30 auf und mache mich 7:30 auf den Weg zu S-Bahn. Ich komme komme so gegen 8:40 in Großhadern an, jenachdem wie pünktlich die s- und u-Bahnen so sind. Dann folgen fast 8 Stunden Arbeit, die sich zwischen Hospitationen, Visiten, Elterngesprächen, Recherchen und Arbeit am Kind gleichmäßig aufteilen. Es macht immer noch Spass. Jeden Tag kommen neue Herausfoderungen und neue Aufgaben hinzu. Z.B. mache ich seid einer Woche regelmäßig angeleitetes Spielen. Habe sogar schon einmal aushilfsweise ein Elternteil beim Spielen angeleitet. Jedenfalls habe ich gut zu tun und langweile mich nicht. Zum Test lesen komme ich kaum noch, sind auch nicht mehr viele übrig, die ich noch nicht kenne ! Nächste Herausforderung ist dann natürlich ein Job zu finden... vielleicht klappt es ja im Kinderzentrum... vorstellen könnte ich es mir zumindest...
Nach dem Kinderzentrum mache ich mich jetzt 3 mal die Woche auf zur Bundeswehr Uni. Andreas und ich versuchen seid ein paar Wochen regelmäßig zu trainieren... ein wenig Ausdauer und Kraft, damit wir im Sommer ordentlich Kajaken können... und damit es noch besser klappt, kommt noch einmal die Woche Rollentraining hinzu... noch klappt es nicht bei mir mit der Eskimorolle, aber ich hoffe es wird bald! Zumindest hab ich mich die letzten zwei Male nicht schlecht angestellt glaub ich...
Meist sind wir erst ziemlich spät zu Hause, gegen 8 oder noch später... dann mach ich noch fix nen Salat oder ein Omlet und dann schauen wir ein wenig CSI (Maimi, NY, Navy... was halt kommt ) und dann geht es schon ab ins in Bett. Ziemlich normal also unser Alltag... am Wochenende machen wir meist Einkäufe oder sonstige Erledigengungen und das wöchteliche Putzen steht auch an... muss ja alles schön sauber bleiben! Und auch sonst findet sich immer was zu tun... jetzt steht Weihnachten an, da muss man sich ja jetzt schon drum kümmern, weil ich keine Lust habe, mich im Dezember durch die Einkaufzentren zu prügeln versuchen wir das schon jetzt zu erldigen. Betonung auf VERSUCHEN!
so spät ist es... Zeit Schluss zu machen, morgen geht es wieder früh los...

bis denne

jeanette

1 Kommentar 12.11.06 22:18, kommentieren