Lang Lang ist es her!


Jaja, so eine treulose Tomate bin ich... kaum hab ich einen Job schon lass ich das Blogschreiben bleiben. Aber ich muss euch sagen: Arbeiten ist SEHR; SEHR ANSTRENGEND ! Aber viele von euch wissen das sicher schon! Nichts desto trotz macht es noch sehr viel Spaß und ihr lerne viel mehr und viel rascher als je an der Uni! Und das ist auch wichtig, schließlich sollen die kleinen Patienten eine möglichst gute Betreuung bekommen. Und da hab ich schon einige durchgeschleust. Sieben um genau zu sein. Und zum ersten Mal bekommt man mit, wieviel Schreibtischarbeit Psychologe sein dann doch ist! Zu Beginn das Aktenstudium um ein genaues Bild vom Patienten und den Problemen zu bekommen und um schon mal vorausplanen zu können, was man an Maßnahmen durchführen muss. Dann während des Aufenthalts die ganze Verlaufsdokumentation. Also was man wann wie gemacht hat und wie sich das Kind/ die Eltern dabei verhalten bzw. geäußert haben. Am Schluss kommt der Bericht. Der ist am Anfang das schwierigste. Nur weil ich einmal einen Kurs im Studium dazu besucht habe, kann ich es noch lange nicht. Aber bis jetzt hat sich noch keiner beschwert, dass es gar ganz grauselig wäre ! Bin ja auf der Eltern-Kind-Station stationiert, das heißt, dass ich auch immer ganz viel mit den Eltern rede... die Elterntherapie ist also im Preis mit inbegriffen ! Das ist manchmal ganz schön anstrengend, wenn die dann ihr Herz ausschütten und du im ersten Moment "nur" empatisch sein kannst. Aber immer hin das ja schon auch was... und: ich werde dafür bezahlt!!! Habe am Mittwoch mein erstes Gehalt bekommen! JUHU! Kann mir zwar noch immer keinen Porsche leisten (gut, dass ich keinen möchte ), aber es ist mehr als mein BAFÖG und das ist ja schon mal was! Und für Urlaub ist reicht es auch gerade noch... den müssen wir noch planen...möglichst bald, weil man als Angestellter ja immer im Voraus wissen muss, wann man wohin fährt... die Spontanität des Studenten ist jedenfalls vorbei... in allen Bereichen... die Woche ist gut durchgeplant, wann wir Sport machen, wann ich einkaufe, wann was geputzt werden muss und das Wochenende ist zum Faulenzen und heimwerken da! Bald auch zum Gärtnern... wir haben ja zwei kleine Beete in unserem Gartenanteil und da wollen wir es mal mit der Gemüseaufzucht versuchen! Da bin ich sehr gespannt, weil wer meine Zimmerpflanzen kennt, weiss das ich nicht so den grünen Daumen habe... Regelmäßiges Gießen ist meine größte Schwäche... gleich nach zu viel Gießen!! Aber probieren geht über studieren und so habenw ir dieses Wochenende Rechen und Hacke gekauft! Jaja, gut bürgerlich werde ich... nix mehr mit wilden Parties bis in die frühen Morgenstunden! Aus dem Alter bin ich raus! Auch wenn ich immer noch gerne einen guten Wein trinke... oder einen leckeren Cocktail! Wenn man sich denhier leisten will... dann schon lieber selber machen... haben schon eine stattliche Bar... (wie man auch auf den Bildern von unserem Wohnzimmer sieht!) wenn ihr mal vorbeischaut, mixe ich euch bestimmt gerne was...

bis dahin: Prost

Eure jeanette

4.3.07 15:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen